Kita Cheburashka Pankow Wisbyer Straße

Die Kita Cheburashka in der Wisbyer Straße in Berlin-Pankow ist eine bilinguale Kindertagesstätte mit Platz für 32 Kinder im Krippen- und Kindergartenalter. In der Einrichtung wird Deutsch und Englisch gesprochen.
Kinder im Kindergartenalter entwickeln ihre sprachlichen Fähigkeiten am besten, wenn die Sprache und das Sprechen unmittelbar mit Erlebnissen verbunden sind. Die Kinder werden von englisch-muttersprachlichen sowie deutschsprachigen Erzieherinnen betreut. Im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns steht das Prinzip „Eine Person – eine Sprache“. Die teiloffenen Kindergruppen bestehen aus einer Krippengruppe mit Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren sowie einer Elementargruppe (Kiga) mit Kindern im Alter von 3 Jahren bis Schuleintritt. Es stehen zwei große helle Gruppenräume, ein Atelier, ein großes Bad und eine Küche sowie ein Flur mit geräumiger Garderobe zur Verfügung. Ein Spielplatz im Innenhof lädt zum Bewegen und Toben ein.

Angebote · offerings

  • Arbeiten mit dem Berliner Bildungsprogramm (BBP) · working with the Berlin Education Program
  • bilinguale Erziehung · bilingual education
  • Englisch · English
  • Englisch (nach Wunsch) · English (optional)
  • Begleitung der Kinder durch Muttersprachler (Deutsch, Englisch, Russisch) · native speakers accompany the children (German, English, Russian)
  • Vorschulförderung (Deutsch, Englisch) · pre-school stimulation (German, English)
  • Musik · music
  • Gartenarbeit mit den Kindern · gardening with the children
  • Integration · integration
  • Sport im eigenen Bewegungsraum (im Gruppenraum) · Sport in our movement room
  • Spielplatz im Innenhof · playground in the courtyard
  • Ausflüge · jaunts
  • Theaterbesuche · theatre visits
  • Feste und Feiern · festivities and celebrations

Tagesablauf · daily routine

8.00 – 8.45 · Frühstück
9.00 – 9.15 / 9.30 · Morgenkreis
9.15 – 10 Krippe, 9.30 – 11 Kiga · Lernangebote in Kleingruppen
Spiel und Bewegung auf dem Spielplatz im Innenhof nach den Lernangeboten
11.15 Krippe / 11.45 Kiga · Mittagessen
12.30 – 14 · Mittagsruhe
14.30 – 15 · Vesper
15 – 16 · Freispiel / Angebote
16 – 17.30 · Freispiel / Spiel und Bewegung auf dem Spielplatz im Innenhof

Bei den Astronauten 3 – 6

Montag Spielzeugtag
Dienstag Basteln
Mittwoch Musikalische Früherziehung und Vorlesetag im Wechsel
Donnerstag Ausflug
Freitag Sport

Bei den Lamas 1 – 3

Montag Yoga
Dienstag Ausflug
Mittwoch musikalische Früherziehung
Donnerstag Kunst
Freitag Tanz

Im Kiga gibt es täglich neben dem Morgenkreis einen Besprechungskreis. Hier werden Befindlichkeiten, Wünsche und tagesrelevante Angelegenheiten gemeinsam mit den Kindern diskutiert und ausgewertet.

Termine, Schließzeiten · dates, closing

Wir haben keine langfristigen Termine geplant aber wenn Corona es zulässt …
• ein Kükenprojekt im Februar
• ein Osterfrühstück
• bepflanzen wir den Garten
• im April oder Mai wieder ein Frühlingsfest geben
• veranstalten wir im Mai einen Trödelmarkt
• findet eine Kitaübernachtung statt
• feiern wir ein Sommerfest
• gibt es ein Erntefest
• Laternenlauf zum St. Martin
• Weihnachtsfeier mit Eltern

Schließzeiten · closing

6. bis 9.4.21
Osterferien · Easter holidays
14.5.21
Brückentag Himmelfahrt · bridge day, Ascension day
19.7. bis 6.8.21
Sommerferien · summer closing time
24. bis 31.12.21
Weihnachten · Christmas

Sommerferien-Betreuung
Die Sommerbetreuung findet 2021 in den Kitas Prenzlauer Berg (Bernhard-Lichtenberg-Str. 9) und Musik-Kita adagio (Forststraße 2-4) statt – Anmeldung bis zum 31.03.2021 SPÄTESTENS.
summer holiday care
Summer care 2021 will take place in two day care centres (Kita Prenzlauer Berg, Bernhard-Lichtenberg-Str.9, and Music-Kita adagio, Forststraße 2-4) – LATEST registration by 31.03.2021.
Projekt-Arbeit · project work

März • Vom Ei zum Vogel
Anfang Februar haben wir 6 Hühnereier zum Ausbrüten bekommen, aus denen 21 Tage später Küken schlüpfen sollten. Wir waren sehr stolz, als dann tatsächlich 5 Küken schlüpften. Die waren so niedlich und flauschig, dass sie unsere Herzen im Sturm eroberten. Der erste Gang von Kindern, Eltern und Team war jeden Morgen zu den Küken, die wir gefüttert haben und gestreichelt, deren Käfig wir gesäubert haben. Am liebsten mochten sie Haferflocken und Bulgur mit Petersilie.
Drei bis fünf Wochen sollten sie hier bei uns bleiben, aber dann kam die Kitaschließung wegen Corona. Bereits nach gut einer Woche holte Frau Wesolowski die Küken ab und kümmert sich nun auf ihrem Bauernhof ganz liebevoll um unser Streifenhühnchen, um Pünktchen, Blondy, Blondy 2.0 und Krümelchen.
Wir sind uns einig: im nächsten Jahr wollen wir wieder Eier ausbrüten und hoffen, die Küken dann länger bei uns behalten zu können.

April • Wir haben das Akut Theater besucht und waren im Spatzenkino Alhambra. Zu Ostern haben wir ein großes Osterfrühstück mit Eltern veranstaltet.

Mai • Im Frühjahr hatten wir geplant, wie im letzten Jahr, gemeinsam mit den Kindern einen eigenen Kräuter-, Blumen- und Gemüsegarten anzulegen und pflegen. Wir erinnern uns an die gute Ernte im letzten Jahr: Es gab verschiedene Tomatensorten, die unterschiedlich schmeckten, Paprika, Radieschen, und sogar ein Kürbis ist gewachsen. Petersilie, Basilikum und Schnittlauch verfeinerten unseren Quark und schmeckten auch auf Brot sehr gut.
Doch dann kam der Frühling und brachte Corona mit. Da nicht abzuschätzen wahr, wie sich alles entwickeln würde, pflanzten wir Blumen und pflegten die Johannis- und Himbeersträucher, die wir im letzten Jahr gepflanzt hatten. Wir warteten gespannt auf die leckeren Himbeeren und freuten uns über die fünf Himbeeren, die dann am Strauch wuchsen.

Juni • Geplant ist eine Kitaübernachtung der Großen. Das Programm haben die Kinder bereits erstellt. Gemeinsam kochen wir Spaghetti mit Soße, spielen Versteck im Dunkeln und das Taschenlampen-Fangspiel. An diesem einen Tag im Jahr schauen wir uns gemeinsam einen kleinen Film an. Der große Ausflug im Juni wird uns in den Zoo führen, da freuen sich die Kinder schon sehr drauf.

Juli • Bevor wir uns in die Sommerferien verabschieden und unseren Schulkindern auf Wiedersehen sagen, findet unser jährliches Sommerfest statt.

August •
September •
Oktober •
November •
Dezember •

Leitung · direction

Leiterin: Michelle Mc Iver

Logo FHCHP_klein_schmal

Ziele

Ziel unserer pädagogischen Arbeit, ist der qualifizierte Erwerb der deutschen Sprache bei gleichzeitiger Förderung der Kompetenzen in der Zweitsprache – Englisch.

Im Fokus unserer Arbeit:
Bilingualität ist auf die Förderung beider Sprachen und das Lebensumfeld der Kinder ausgerichtet. Die täglichen Erlebnisse sind vielfältig und ermöglichen den Kindern unterschiedliche Lern- und Erfahrungsfelder:

  • Musische und instrumentale Grunderfahrungen vermitteln
  • Förderung von Resillienz im Umgang mit Befindlichkeiten und der Gesundheit
  • Phantasievolle und kreative Betätigungsmöglichkeiten für die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Regel, Werte und Normen geben Orientierung bei der Identitätsentwicklung
  • Rahmenbedingungen, die sich an Bedürfnisse, Wünsche und Interessen der Kinder orientieren
  • Vielfältige Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten für die Entwicklung von Handlungs- und Entscheidungskompetenzen

Interkulturelle Kompetenz
Bei uns wird kulturelle Vielfalt groß geschrieben. Zum einen achten und pflegen wir die kulturellen und ethnischen Hintergründe unserer Kinder. Zum anderen sichert unser multikulturelles Erzieher/innen-Team die bestmögliche Entwicklung der Kinder: sie lernen früh verschiedene Kulturen, Traditionen und Gepflogenheiten kennen und wachsen so behutsam in die Berliner Multi-Kulti-Gesellschaft hinein. Schließlich sehen wir es auch als unsere Aufgabe an, den Kindern eine optimale soziale Integration zu gewährleisten.

Zweisprachige Erziehung
Sprache – das A und O wenn es um die Kommunikation und Interaktion der Kleinen geht. Untereinander sowie mit ihrer Umwelt. Unser Ziel ist es, den Kindern auf spielerische Weise zwei Sprachen auf muttersprachlichem Niveau zu vermitteln. Speziell dafür sind in unserer Kita Erzieher/innen beschäftigt, die sowohl Deutsch wie Englisch perfekt beherrschen.

Deutsch und Englisch
Die Lernbereitschaft und Neugier der Kinder finden besonders beim Sprachenlernen hohen Anklang. Wir versuchen den Alltag in der Kita etwa zu gleichen Teilen in beiden Sprachen zu gestalten. Rituale, wie der Morgenkreis oder die guten-Appetit-Wünsche findet zweisprachig statt. Zusammen singen, lesen, erzählen und spielen wir auf Englisch und auf Deutsch. Die Kinder lernen voneinander und von den Erzieher/innen.

Vertrauen und Geborgenheit
Schon beim Eintreten in unsere Kita wird es deutlich: bei uns geht es familiär und gemütlich zu. Wir sind eine kleine Kita, in der wir großen Wert auf Häuslichkeit und Familiennähe legen – in zweierlei Hinsicht. Erstens, gibt es bei uns keine Gruppen und keine Hierarchien. Erzieher/innen und Kinder formieren sich im Laufe des Tages zu immer neuen Kleingruppen: je nach Interesse. Dabei achten wir dennoch auf die individuelle Förderung jedes Kindes. Wir nehmen jedes kleine Individuum als solches ernst, unterstützen und ermutigen es in seinen Vorhaben. In Anlehnung an das Berliner Bildungsprogramm führen wir unterschiedlich ausgerichtete Projekte und Aktionen durch. Gemeinsam lernen wir Sprechen, Malen, Basteln. Kreativität sowie die Kunst, eigene Ideen in die Tat umsetzen zu können – das möchten wir jedem Kind ermöglichen.

Musik
Sich beim Singen und Tanzen so richtig auszutoben, darauf können sich die Kinder bei uns voll und ganz verlassen. Von Beginn an fördern wir die akustische Wahrnehmung und das Rhythmusgefühl der Kleinen. Dabei kommt es weniger auf besonderes Talent oder die eigene Begabung an. Wir finden, jedes Kind ist musikalisch. Zusammen wird bei uns in Deutsch und Englisch gesungen. Traditionelle Kinderlieder aller Kulturen lernen die Kleinen wie
im Flug. Einmal in der Woche findet die musikalische Förderung im Rahmen der Spielsprachschule Berlin „ABRAKADABRA“ statt, gesungen wird aber jeden Tag.

Bewegung
Frühe Körpererziehung findet bei uns gleich auf mehreren Ebenen statt. Da wäre unser wöchentlicher Sportunterricht in unserer Einrichtung durch sie Sportfreunde Berlin 06 e.V., wo sich unsere Kinder kräftig auspowern können. Dort spielen wir Lauf- und Ballspiele, hüpfen und springen, machen Balanceübungen. Kurz: alles was Spaß macht.

Regelmäßige gemeinsame Ausflüge und Spaziergänge gehören auch dazu. Zum Spielen und Klettern stehen uns der hauseigene, sowie drei öffentliche Spielplätze zur Verfügung. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, verwandeln wir unsere Kita-Räume in einen Abenteuerspielplatz mit Tunneln und Zelten. Krabbeln, Kriechen stehen genauso auf dem Programm wie gezielte Gymnastikübungen. Die Kinder lernen bei uns, ihren eigenen Körper wahrzunehmen und ihn einzusetzen. Wir sind stets bemüht, neue Angebote für unsere Kinder anzubieten, die Sport und Spiel miteinander vereinen.

Natur- und Umwelterziehung
Wie wächst das Radieschen? Was sind Bucheckern? Und woher kommt der Strom in der Steckdose? Wo überwintern Zugvögel? Solchen und vielen weiteren Fragen stellen wir uns zusammen mit den Kindern. Spielerisch wollen wir das Interesse für die Natur wecken. Dabei gehen wir immer auf die eigenen Wünsche der Kinder ein. Die Pflanzen- und Tierwelt kennenlernen, technische und natürliche Vorgänge betrachten, Zusammenhänge erschließen. Dass alles in der Natur zusammenhängt und dass wir ein Teil von ihr sind, vermitteln wir den Kindern mittels eigener „Experimente“. Ob draußen mit einer Lupe oder drinnen beim Basteln mit bunten Blättern – durch den direkten Kontakt stellen die Kinder so den Bezug zu ihrer Umwelt her und lernen diese zu schätzen und mit ihr richtig umzugehen.

Hausordnung

»Um das Miteinander in unserem Hause so angenehm wie möglich zu gestalten und den Kindern eine vertraute und geschützte Atmosphäre bieten zu können, ist die Hausordnung für alle Besucher der Kindertagesstätte bindend.«

Unsere Öffnungszeiten und Schließzeiten:
7.00 – 16.30 Uhr
Spätdienst: 16:30 – 17:00 Uhr

Die diesjährigen Schließzeiten entnehmen Sie bitte der Pinnwand im Flur. Während der dreiwöchigen Sommerschließung bieten wir eine Betreuung in einer anderen Einrichtung des Trägers an. Bitte melden Sie ihr Kind bis Ende März zur Sommerbetreuung an!

Aufsichtspflicht
Bitte übergeben Sie ihr Kind beim Bringen in die Kita persönlich dem Personal und melden sich auch persönlich beim Abholen beim Personal ab. Nur Personen, die in der „Abholerlaubnis“ erwähnt sind, dürfen die Kinder abholen. Geschwisterkinder unter 14 Jahren sollen nicht zur Abholung eingesetzt werden.
Bringen Sie bitte die Kinder nicht zwischen 9:00 Uhr und 9.30 Uhr in die Kita. Es stört den Morgenkreis und die spät kommenden Kinder können sich nur schwer in bestehende Spielgemeinschaften einbringen. Die Krippenkinder nehmen wir bis 10:00 Uhr an, die Kinder der Elementargruppe bis 10:30 Uhr.
Zum Ausflugtag bringen Sie bitte die Kinder bis 9:00 Uhr, um die Teilnahme am Ausflug zu gewährleisten. Es ist nicht erlaubt, die Kinder ohne vorherige Absprache direkt zum Ausflugsziel zu bringen. Eine Betreuung in der Kita ist ebenfalls nicht möglich.
Ist ein Kind nach Ablauf der Öffnungszeiten der Kita nicht abgeholt und liegt keine Information von Seiten der Eltern über den Grund der Verspätung vor, wird – gemäß den amtlichen Vorgaben – das Kind dem zuständigen Kinder- und Jugendnotdienst übergeben. Eltern müssen für die Kita (während der Betreuungszeit) immer erreichbar sein.

Betreten der Einrichtung
Bitte achten Sie darauf, dass alle Türen geschlossen sind, auch das Gartentor unbedingt schließen, die Kinder dürfen es nicht öffnen. Der Code für die Schließanlage darf den Kindern aus Sicherheitsgründen nicht mitgeteilt werden. Beim Öffnen der Türen denken Sie daran, dass die Kinder möglicherweise hinter dieser Tür stehen oder sitzen. Öffnen Sie die Türen also vorsichtig.
Um unsere Kita sauber zu halten, ziehen Sie bitte die Überschuhe an, welche Sie im Eingangsbereich finden. Kita-fremde Personen dürfen die Einrichtung nur nach vorheriger Absprache mit der Leitung betreten.

Garderobe
Die Ordnung in der Garderobe obliegt den Eltern. Achten Sie bitte darauf, dass Wechselwäsche passend und der Jahreszeit entsprechend dort zu finden ist. Plastiktüten und Medikamente (auch homöopathische) dürfen nicht in den Fächern liegen. Bitte lassen Sie auch keine Lebensmittel oder Süßigkeiten in den Schränken liegen! Alle Lebensmittel werden entsorgt.

Infektionsschutzgesetz
Alle Eltern handeln nach dem ausgehändigten Merkblatt zum Infektionsschutzgesetz! Medikamente werden von uns nicht gegeben, auch homöopathische Mittel nicht. Kranke Kinder sind zum Schutz der anderen Kinder und des Personals zu Hause zu betreuen.

Unsere Pinnwand
Die Pinnwand ist unser Informationsinstrument und von allen Eltern regelmäßig zu lesen. Einige Anliegen teilen wir Ihnen auch per Email mit. Es ist aber unerlässlich, dass die Eltern sich über Aktuelles an der Pinnwand informieren!

Hausrecht
Die Leitung der Kindertagesstätte trägt die Gesamtverantwortung für den täglichen Ablauf in der Einrichtung und übt somit auch das Hausrecht im Auftrag der Geschäftsführung aus. Die Besichtigung der Kita ist nur nach Anmeldung bei der Leitung und in deren Begleitung bzw. der einer Mitarbeiterin gestattet. Fotografieren und Filmen auf dem Gelände der Kindertagesstätte ist nur mit Einverständnis der Leitung der Einrichtung gestattet.

Was wir uns noch wünschen

  • Beschriften Sie bitte alle Kleidungsstücke der Kinder um Verwechslungen auszuschließen. Die Erzieherinnen können sich nicht immer an alle Kleidungsstücke der Kinder erinnern.
  • Überprüfen Sie bitte immer, ob genug Wechselwäsche und ggf. Windeln im Fach Ihres Kindes liegen.
  • Zahnbürsten bitte regelmäßig kontrollieren und ersetzen, Zahnpasta benötigen wir alle drei Wochen.

House rules

In order to make the coexistence in our house as pleasant as possible and to be able to offer the children a familiar and protected atmosphere, the house rules are binding for all visitors to the day care center.

Our opening hours and closing times:
Half and full day service: 07:00 – 16:30
Late service: 16:30 – 17:00

This year’s closing dates can be found on the whiteboard in the hallway. During the three-week Summer vacation, we offer a substitute in another institution of the carrier. Please register your child for emergency care by the end of March!

Supervision:
Please hand over your child personally to the staff at the time of bringing it to the day care center and also contact the staff personally when collecting it. Only persons mentioned in the pick-up permit are allowed to pick up the children. Siblings c under 14 years of age should not be used for pickup.
Please do not bring the children to the daycare between 9:00 and 9:30. It disturbs the morning circle.
In addition: children who come after morning circle have more difficulties becoming a group member within the existing childrens group.
The Krippe Children are accepted until 10:00 am, the Children of the Elemental Group until 10:30 am.
Tuesday is our field trip day. Please ensure your child is here at 9:00 am to the excursion day. It is not allowed to bring the children later wards directly to the destination or to Kita without prior arrangement.
If a child is not picked up by the end of the opening hours of the day-care center and there is no information from the parents about the reason for the delay, the child will be – according to official regulations – handed over to the responsible child and adolescent emergency service. Parents must always be available for the day care center (during the opening time).

Entering the institution:
Please make sure that all doors are closed, also close the garden gate. The children are not allowed to open the gate. The code for the locking system must not be communicated to the children for safety reasons. When opening the doors, remember that the children may be standing or sitting behind this door. Open the doors carefully.

To keep our Kita clean, please put on the overshoes, which you will find in the entrance area. Visitors may only enter the facility only with prior announcement through the management.

Wardrobe:
The parents are obligated to keep the wardrobe tidy. Please make sure that changing clothes are suitable for the season and that your child still fits into them. Plastic bags and medication (also homeopathic) may not be in the cubbies. Please do not leave any food or sweets in the cupboards! All food will be disposed.

Infection Protection Act:
All parents act according to the issued leaflet to the infection protection law! Medications (also homeopathic) will not be given by teachers. Please tend to your sick child at home to protect other children and staff from becoming sick as well.

Our bulletin board:
The whiteboard is our main information tool and should be checked regularly by all parents. We advise you to check your emails regularly as well. Par for keeping themselves up to date.

We would further appreciate if:

  • you would label all children’s clothing to avoid confusion. The educators cannot know all the childrens clothing.
  • you ensure that there is enough of change clothes and diapers in the compartment of your child.
  • you check and replace toothbrushes regularly; we need toothpaste every three weeks.


Kita Pankow Wisbyer Str.
Wisbyer Str. 36-37, 13189 Berlin
Fon: 030 95619222
Fax: 030 95619223
wisbyer@kitacheburashka.de

Öffnungszeiten
Montag – Freitag
7:00 – 17:00 Uhr

Sprechzeiten Leitung
Sprechzeiten der Kitaleitung nach Vereinbarung